Header Ads

Verkehrstipps und Fahrpläne Weihnachten 2017

Zu den Festtagen wird von Hannovers Verkehrsbetrieben ein Sonderverkehr für Busse und Bahnen eingerichtet.

Der nachfolgenden Übersicht können Sie den Fahrplan Hannover für Weihnachten 2017 entnehmen.

Die Redaktion von Hannover-Verkehr.de wünscht Ihnen ein Ankommen ohne Zwischenfälle und ein gesegnetes Weihnachtsfest.



Heiligabend (24. Dezember)

Die Stadtbahnen und Busse der üstra fahren bis ca. 17 Uhr nach dem Sonntagsfahrplan. Danach gelten die Sonderfahrpläne.

Weihnachtsfahrpläne der üstra

    Die Busse der Regiobus verkehren nach dem Sonntagsfahrplan. Die letzten Abfahrten finden gegen 18 Uhr statt.

    Erster und zweiter Weihnachtsfeiertag
    (25. und 26. Dezember)

    Am 25. und 26. Dezember gelten für Busse und Bahnen der Sonntagsfahrplan. In der Nacht vom 1. auf den 2. Weihnachtsfeiertag wird ein zusätzlicher Nachtsternverkehr eingerichtet. Dieser fährt nach den gängigen Abfahrtszeiten des Nachtsternverkehrs wie in den Nächten von Samstag auf Sonntag.

    Mehr Infos unter www.gvh.de oder unter Tel.: 0511 - 16 68 0 (üstra-Hotline)

    Deutsche Bahn: Die Deutsche Bahn setzt zu Weihnachten Zusatzzüge ein.

    Vergünstigte Bahnfahrten von der Deutschen Bahn

    Autoverkehr: Lt. ADAC-Stauprognose erreicht die Weihnachtsreisewelle am Freitag ihren Höhepunkt: Ab diesem Tag sind alle Bundesländer in die Ferien gestartet. Staus und Behinderungen erwartet der ADAC dann in fast alle Richtungen, auch auf der A2 und der A7 über Hannover.

    Entspannter ist es am Sonntag (Heiligabend) und Montag (1. Weihnachtsfeiertag). Am 2. Weihnachtsfeiertag füllen sich die Autobahnen wieder. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag herrscht zwischen 0 Uhr und 22 Uhr ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen.
    Den aktuellen Straßenzustand für die Hannover-Region erfahren Sie bei donnerwetter.de. Verkehrsmeldungen zum Weihnachtsverkehr finden Sie hier.

    Grafik: © FrankU / Fotolia

    Keine Kommentare

    weitere Beiträge >>
    Powered by Blogger.