Header Ads

üstra-Streik am Dienstag

Die Gewerkschaft ver.di hat Warnstreiks in Hannover für den Dienstag, den 26. April 2016, angekündigt.

Die üstra geht davon aus, dass sie an diesem Tag auch bestreikt wird. Von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss werden dann keine Stadtbahnen und Bussen fahren können..

Ab Mittwoch, den 27. April 2016, Betriebsbeginn, verkehren die Stadtbahnen und Busse wieder normal.

Die anderen Verkehrsunternehmen im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) sind von dem Warnstreik nicht betroffen. S-Bahn, RegioBus, metronom, Erixx und Westfalenbahn fahren wie gewohnt.

Über alternative Fortbewegungsmöglichkeiten in Hannover können Sie sich hier informieren.

Quelle: üstra

Kommentare:

  1. Ich finde es mehr als peinlich, wenn Hannover schonmal auf dem internationalen Parket mitspielt, dass dann eigennützige und engstirnige Gewerkschaftsinteressen mit Gewalt durchzusetzen. Ein absolutes Armutszeugnis meines Erachtens! Den Streikgrund kann ich zwar durchaus nachvollziehen, die aktuelle Streikmotivation muss aber bei jedem auf Unverständnis stoßen!

    AntwortenLöschen
  2. Wann darf man denn streiken wenn die Stammgäste transportiert werden?

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte die Uesta mal sehen wenn der Stromanbieter den Hebel umlegt und sagt: Wir streiken jetzt! Oder Fahrgäste bei einer Kontrolle einfach mal geschlossen Nein sagen, wenn sie um ihre Fahrausweise gebeten werden. Streikende Fahrgäste, das würde ich gerne mal sehen!

    AntwortenLöschen
  4. Von mir aus können Sie 2 Wochen streiken!!!
    Jeder möchte was vom Kuchen haben!!!

    AntwortenLöschen
  5. Man müsste das Geld der Monatsfahrkarte für jeden Tag an dem die Üstra streikt zurückfordern. Außerdem kann jeder froh sein, der noch Arbeit hat!

    AntwortenLöschen

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.