Header Ads

Fahrkartenpreise im Nahverkehr Hannover für 2017

Bus - und Bahnfahren wird teurer

The same procedure as last year. Der Großraum-Verkehr Hannover (GVH) erhöht zum Jahreswechsel die Fahrkartenpreise.

Ab dem 1. Januar 2017 kosten TagesEinzelTickets in allen drei Zonen  0,20 € mehr (5,20 € | 6,80 € |  8,40 €), das TagesEinzelTicket S steigt im 10 cent (Sozialtarif 2,50 € | 3,30 € |  4,10 €)  und der Mehrpreis für das TagesGruppenTicket für die einzelnen Zonen variiert zwischen 0,20 € und 0,30 € (10,00 € | 12,80 € |  15,80 €).

Die MobilCards in der zweiten Klasse verteuern sich um 1,00 bis 3,40 €.

Unverändert bleiben die Tarife für EinzelTickets, SammelTickets, KurzstreckenTickets, KinderEinzelTickets und KinderTagesTickets, KinderTagesTicket S und die EinzelTickets, TagesEinzelTickets und TagesEinzelTickets S für eine Zone ändern sich nicht.

Übrigens: TagesTickets sind grundsätzlich bis 05:00 Uhr des Folgetages gültig. Bei der üstra gilt ab dem 1. Januar 2017 in den Fahrzeugen und Tunnelstationen ein Alkoholkonsumverbot. Diese Regelung galt bisher schon in den Fahrzeugen von regiobus, metronom und erixx.  

Fahrkarten, die seit dem 1. Januar 2002 im Vorverkauf erworben wurden, behalten ihre Gültigkeit.

Übersicht mit allen Fahrkartenpreisen im Nahverkehr Hannover

Die neuen Fahrpläne für 2017 sind unter www.efa.de abrufbar.

Quelle: GVH

1 Kommentar:

  1. Das Tagesticket Zone 2 kostet jetzt satte 0,20 Cent mehr. Das sind 3,7% Preiserhöhung.

    Wodurch ist das gerechtfertigt?

    Weder das Angebot noch der Service GvH rechtfertigen eine solche Preispolitik!

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.