Header Ads

Bombenräumung in Hannover, am Sonntag Vollsperrung der A2

© Jens Hilberger / Fotolia
A 2: Vollsperrung bei Hannover wegen möglicher Kampfmittelbergung

Im Zuge der Fahrbahnerneuerung auf der A 2 zwischen den Anschlussstellen (AS) Langenhagen und Bothfeld wurden bei Kampfmittelsondierungen Verdachtspunkte auf Bombenblindgänger festgestellt.

Gemeinsam mit der Stadt Hannover wird am Sonntag, 14. August, eine mögliche Kampfmittelbergung durchgeführt. Durch die Stadt Hannover wird derzeit eine mögliche Kampfmittelbeseitigung mit Evakuierung der Bevölkerung vorbereitet.

Für die A 2 wird daher am Sonntag, 14. August, eine Vollsperrung erforderlich. Zwischen der Anschlussstelle Herrenhausen und dem Autobahnkreuz Hannover-Ost wird die Autobahn für den Verkehr von etwa 9 Uhr bis 20 Uhr gesperrt. Die Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle Autobahndreieck Hannover-West (A 352), AS Langenhagen, AS Bothfeld, AS Lahe und das Autobahnkreuz Buchholz werden daher ab etwa 9 Uhr ebenfalls gesperrt werden.

In Fahrtrichtung Berlin erfolgt die Umleitung über die Anschlussstelle Herrenhausen - Westschnellweg B 6 - Südschnellweg B 65 weiter bis zur Anschlussstelle Anderten auf die A 7 zum Autobahnkreuz Hannover-Ost zurück auf die A 2. LKW mit einem Gewicht von über 12 Tonnen werden ab B 65 Seelhorster Kreuz über die B 3/ A 37 zum Autobahnkreuz Buchholz zur A2 in Fahrtrichtung Berlin geführt.

In Fahrtrichtung Dortmund erfolgt die Umleitung ab Autobahnkreuz Hannover-Ost über die A-7-Anschlussstelle Mellendorf (wenden) - A 7 Fahrtrichtung Kassel - A 352 zurück auf die A 2.

Zur Minimierung des Rückstaus in der Anschlussstelle Mellendorf werden auf der L 310 gesonderte Verkehrsführungen eingerichtet. Der untergeordnete Verkehr auf der querenden L 310 wird mit mobiler Lichtsignalanlage an dem Umleitungsverkehr vorbei geführt.

Der Flughafen wird von Westen kommend über die AS Herrenhausen zur A 352 - Anschlussstelle Engelbostel erreicht. Aus Berlin kommend ist der Flughafen ab Autobahnkreuz Hannover-Ost - A 7 - Anschlussstelle Mellendorf - A 7 Fahrtrichtung Kassel - A 352 - Anschlussstelle Engelbostel zu erreichen.

üstra:

Die Stadtbahnlinie 2 sowie die Buslinien 122 und 125 können im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide am Sonntag weger der Bombenräumung nur eingeschränkt fahren.

Während der Evakuierung von 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr können die Fahrgäste an der Haltestelle „Zehlendorfweg“ der Linie 2 nur ein- und nicht aussteigen. Gleiches gilt für die Bushaltestellen „Langenhagen/Silbersee“ und „Langenforther Straße“.

Auf der Linie 2 wird zwischen 12:30 Uhr und dem Ende der Kampfmitteluntersuchung ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Die Busse des SEV fahren von der Haltestelle „Büttnerstraße“ zum Endpunkt „Alte Heide“ und zurück. Zwischen der Stadtbahn und den SEV-Bussen können die Fahrgäste an der Haltestelle „Büttnerstraße“ umsteigen.

Der Betrieb der Linien 122 und 125 wird zur gleichen Zeit eingeschränkt. In Richtung Langenhagen enden sie an der Haltestelle „Meierwiesen“. In der Gegenrichtung fährt die Linie 122 nur bis zur Haltestelle „Langenhagen/Zentrum“.

Quelle: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr / üstra

Keine Kommentare

Powered by Blogger.