Header Ads

1. Mai: Verkehrseinschränkungen vor dem Neuen Rathaus

Aufgrund der Feierlichkeiten zum 1. Mai wird es im Bereich vor dem Neuen Rathaus zu Verkehrsbehinderungen kommen. Folgende Verkehrsmaßnahmen sind vorgesehen:

 30. April:

Sperrung der südliche Fahrspuren des Friedrichswalls (Höhe Neues Rathaus) zwischen Culemannstraße und Willy-Brandt-Allee ab etwa 17:30 Uhr
Örtliche Umleitungsempfehlung: Culemannstraße und Willy-Brandt-Allee 

1. Mai:

Komplette Sperrung des Friedrichswalls zwischen Culemannstraße und Maschstraße, bzw. Aegidientorplatz und Karmarschstraße ab 8 Uhr bis Veranstaltungsende (voraussichtlich 19 Uhr)
Komplette Sperrung der Willy-Brandt-Allee ab 8 Uhr bis Veranstaltungsende (voraussichtlich 19 Uhr)
Einschränkung: Die Südspur des Friedrichswalls wird bis ca. 23 Uhr gesperrt bleiben
örtliche Umleitungsempfehlung über Culemannstraße - Rudolf-von-Bennigsen-Ufer - Altenbekener Damm - Hildesheimer Straße und umgekehrt
Darüber hinaus sind folgende Zufahrtsstraßen zum Friedrichswall bzw. zur Willy-Brandt-Allee gesperrt: Ebhardtstraße, Osterstraße, Teilstück Bleichenstraße und Teilstück Langensalzastraße ab Heinrich-Kümmel-Straße
Besucher werden gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmittel anzureisen.





Am 1. Mai findet auch der traditionelle Mai-Umzug des DGB statt. Er beginnt um 9.30 Uhr am Freizeitheim Linden und nimmt folgenden Verlauf:

Fred-Grube-Platz - Limmerstraße - Am Küchengarten - Spinnereistraße - Braunstraße - Feuerwehrstraße - Neustädter Straße - Calenberger Straße - Archivstraße - Lavesallee - Friederikenplatz - Friedrichswall - Trammplatz

Während des Umzuges, der etwa gegen 12 Uhr am Trammplatz endet, werden die betroffenen Straßen gesperrt. Mit Verkehrsbehinderungen ist daher zu rechnen.

Quelle: Stadt Hannover
Foto: © Mapics/Fotolia

Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.