Header Ads

Schmetterlingsschau im Berggarten zieht viele Besucher an

Die Schmetterlingsschau „Gaukler der Tropen“ im Berggarten hat sich zu einem Besuchermagnet entwickelt. Drei Wochen nach ihrem Start (26. Januar 2018) haben sich schon 20.000 Gäste von den exotischen Faltern bezaubern lassen.

„Viele kommen mehrmals und beobachten die Entwicklung der nächsten Schmetterlingsgeneration“, berichtet Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten. Der Andrang sei erheblich größer als bei den meisten anderen Sonderausstellungen des Berggartens, so Clark. Vor allem an den Wochenenden ist mit kurzen Wartezeiten am Einlass zu rechnen. Sicherheitspersonal sorgt dafür, dass das Gedränge im Schauhaus nicht zu groß wird.

Die Schmetterlinge beeindruckt der Trubel nicht. Sie scheinen sich wohl zu fühlen und vermehren sich fleißig. Davon zeugen etliche mit Eiern besetzte, von Raupen angeknabberte Futterpflanzen und inzwischen auch die ersten „eigenen“ Puppen. Rund 1000 Tagfalter sind im Schauhaus unterwegs, vom leuchtend blauen Himmelsfalter über den bunt gemusterten Ritterfalter bis zum handtellergroßen Bananenfalter.

Noch bis zum 18. März ist die Schmetterlingsschau „Gaukler der Tropen“ täglich von 9 bis 17 Uhr im Berggarten zu sehen. Im Eintrittspreis von 3,50 Euro ist der Besuch des Berggartens und des Großen Gartens enthalten. Kinder bis 12 haben freien Eintritt, Jugendliche bis 17 zahlen 1,50 Euro.

Anfahrt zu den Herrenhäuser Gärten

Quelle: Stadt Hannover
Foto: © Boris Schlumpberger

Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.