Header Ads

Coronavirus: Veranstaltungsabsagen, Schließungen, Hotlines

Update

Hannover, 26.03.2020 

Die Hannover Messe fällt 2020 aus und findet erst wieder vom 12. bis 16. April 2021 statt.


Hannover, 24.03.2020 

Die Nacht der Museen am 13. Juni fällt ersatzlos aus.


Hannover, 20.03.2020 

Alle Restaurants, Cafés und andere Gastronomiebetriebe in Niedersachsen müssen  von Sonnabend an geschlossen bleiben. Das hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil angkündigt.

Spätestens ab 18 Uhr müssen als Lokale dicht sein. Bringdienste und Außer-Haus-Verkauf sind weiterhin erlaubt.


Hannover, 19.03.2020 

Die Lufthansa streicht über 90 Prozent der Flüge.

Die Deutsche Bahn fährt weiterhin. Aktuelle Infos zu Fahrplanänderungen finden sich unter https://www.bahn.de/aktuell.

Bahntickets werden nur auf Sicht kontrolliert, nicht mehr in die Hand genommen. Die DB Lounges sind geschlossen.

Die E-Scooter-Anbieter Lime und Bird pausieren.

Hannovers Kirschblütenfest am 19. April fällt aus.

Hannover, 18.03.2020 

Hotels und Campingplätze müssen schließen, Ferienzimmer und private Vermietungen z. B. über Airbnb sind untersagt. Abreise von Gästen möglichst bis zum 19.3., spätestens bis zum 25.3.

Das Beherbergungsverbot gilt zunächst bis 18. April.


Hannover, 17.03.2020 

Alle Bürgerämter und sämtliche Dienststellen im HannoverServiceCenter (HSC) am Schützenplatz 1 sind für den Kundenverkehr geschlossen. Bereits gebuchte Termine entfallen bis zum 18. April 2020.

Alle Dienstleistungen, die ohne persönliche Vorsprache erbracht werden können, werden weiterhin bearbeitet. Die Kapazitäten für die telefonische Erreichbarkeit und für die Beantwortung von E-Mail- und Postanfragen werden derzeit aufgestockt.

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover aha schließt alle Wertstoffhöfe. Gewerbebetriebe können weiter auf den Deponien anliefern. Das Sonderabfallzwischenlager auf der Deponie Hannover/Lahe ist jedoch geschlossen. Vereinbarte Termine für Sperrmüll werden noch abgearbeitet, aber keine neuen vergeben.

Grüngut-Annahmestellen bleiben bis auf Weiteres geöffnet (Aktualisierung: seit 21.03. auch geschlossen).

Die Herrenhäuser Gärten sind geschlossen, voraussichtlich bis zum 18. April. Bereits gekaufte Eintrittskarten für die Gärten behalten ihre Gültigkeit.

Geschlossen sind auch Waldstation Eilenriede, alle Spiel- und Bolzplätze (Hinweisschilder werden angebracht), Mountainbike-Parcours Eilenriede und BMX-Bahn Misburg, Tiergarten Hannover, Stadtpark Hannover (ab morgen), Trimm-Dich-Pfad und Fitnessparcours (Hinweisschilder werden angebracht).

Corona-Hotlines

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) weist ausdrücklich darauf hin, dass die Mitarbeiter am Telefon des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes unter der Telefonnummer 116 117 keine allgemeine Fragen zum Corona-​Virus beantworten.   

Bitte nur dann 116 117 anrufen: 
Bei einer Erkrankung, mit der Sie normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden und wenn die Behandlung aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann.  

Das Bürgertelefon der Region Hannover ist für praktische Fragen zur aktuellen Situation täglich unter der Telefonnummer 0800/7313131 jeweils von 8 bis 18 Uhr geschaltet. Ein Corona-Testzentrum wurde auf dem Messegelände Hannover (Halle13) eingerichtet.

Die zentrale Corona-Hotline der Niedersächsischen Landesregierung erreichen Sie unter 0511 120-6000 von Montag bis Freitag von 8-22 Uhr. 


Hannover, 16.03.2020 

Die Landesregierung hat am Montag weitere weitreichende Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie sollen bis mindestens 18. April andauern.

So werden ab Dienstag
  • alle öffentlichen Veranstaltungen sowie private Versammlungen in Niedersachsen untersagt
  • sämtliche Kultur- und Freizeiteinrichtungen  geschlossen
  • Einzelhandelsgeschäfte, die nicht für den täglichen Bedarf erforderlich sind, nicht mehr geöffnet
  • Übernachtungsangebote im Inland sollen nur zu notwendigen und nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden. Restaurants dürfen bis 18 Uhr geöffnet sein.

Ausdrücklich nicht geschlossen werden der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte sowie der Großhandel.

Optiker und Hörgeräteakustiker werden in Niedersachsen, anders als in Bayern, bisher nicht explizit als Ausnahmen aufgeführt.
 

Bars, Clubs und Fitnesscenter und Spielplätze in Niedersachsen  bleiben geschlossen. Finanzämter unterbinden Publikumsverkehr.

Aktualiserte Schließungstermine für Veranstaltungsstätten in Hannover:
  • Capitol: Veranstaltungen bis 18. April abgesagt.
  • Pavillon: bis Ostern 2020 geschlossen.
  • Swiss Life Hall: alles bis 17. April abgesagt.
  • TUI Arena: Veranstaltungen bis Ostern abgesagt.
  • Faust: alle Veranstaltungen bis 1. Mai.
  • Cafe Glocksee: Bis auf Weiteres geschlossen. 
  • Jazz Club Hannover: Veranstaltungen bis Ende April abgesagt. 

  • Theater am Aegi: Veranstaltungen bis 17. April abgesagt.
  • Theatrio / Figurentheaterhaus: Veranstaltungen bis Ostern abgesagt.
  • Mittwoch-Theater: Veranstaltungen bis 15. April abgesagt.
  • GOP: bis 18. April keine Vorstellungen.
  • Neues Theater: Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.   

Hannover, 15.03.2020 

Von Montag, 16. März 2020 bis vorerst Sonntag, 19. April 2020 besteht in den städtischen Alten- und Pflegezentren ein generelles Besuchsverbot. Die Einrichtungen dürfen nur noch von Mitarbeitern und Bewohnern betreten werden.

Hannover, 13.03.2020 

Ab Montag schließen in Niedersachsen alle Schulen und Kitas. Das gab die Landesregierung heute bekannt. Der Betrieb soll erst nach Ende der Osterferien am 18. April wieder aufgenommen werden. Abiturienten sollen bereits am 15. April zur Schule zurückkehren.


Auch die niedersächsischen Hochschulen sowie die landeseigenen Theater und Museen schließen.

Die für Sonntag geplante Zweitliga-Partie Hannover 96 gegen Dynamo Dresden findet nicht statt. Das gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitag bekannt, nachdem die Niedersachsen zuvor die Absetzung beantragt hatte. Die Mannschaft von Hannover befindet sich nach zwei Coronavirus-Fällen in Quarantäne.

Die Landeshauptstadt Hannover schränkt bis auf Weiteres Behördengänge ein. Dienstleistungen sollen aufrechterhalten werden, möglichst jedoch ohne dass Bürger in persönlichen Kontakt mit Mitarbeitern treten. Per E-Mail, Post sowie telefonisch sind die Fachbereiche weiterhin erreichbar.

Neue Termine für persönliche Besuche werden nur noch in den Bürgerämtern am Aegi und Podbi-Park angeboten.

Die städtischen Schwimmbäder bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Das Rathaus kann nicht mehr besucht werden.

Verschoben: Gregory Porter & Band, 13.3., Kuppelsaal, neuer Termin: 3.12.2020
Verschoben: Schlagernacht 2020, 14.3., TUI Arena, neuer Termin: 23.5.2020

Das Kulturzentrums Faust hat zunächst nur für das folgende Wochenende alle Veranstaltungen abgesagt.


Nach den zwei Coronavirus-Fällen bei Hannover 96 findet die für Sonntag geplante Zweitliga-Partie gegen Dynamo Dresden nicht statt. Das gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitag bekannt, nachdem die Niedersachsen zuvor die Absetzung beantragt hatte.
Hannover, 12.03.2020 

Das Frühlingsfest Hannover, das vom 11. April bis 03. Mai auf dem Schützenplatz stattfinden sollte, fällt ebenfalls aus. Das gab der Veranstalter heute bekannt.

Der nächste verkaufsoffene Sonntag in Hannovers Innenstadt, der für den 29. März geplant war, ist abgesagt und soll in den September verschoben werden. Die Verlegung der angehängten Veranstaltung "Das Blaue Wunder" im Stadtteil Linden war bereits vorgestern angekündigt worden.

Alle Krankenhäuser in der Region Hannover lassen keine Besuche mehr zu. Das gilt für alle Häuser des KRH Klinikums Region Hannover (KRH), von Diakovere, des Vinzenzkrankenhauses, des Clementinenhauses, der Paracelsus-Kliniken und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

In der Staatsoper, im Staatsschauspiel und im Theater am Aegi finden bis auf Weiteres keine Veranstaltungen statt.

Der Flohmarkt in der Altstadt am Hohen Ufer ist für nächstes Wochenende abgesagt.

Hannover, 11.03.2020

Ab sofort sind auch Außenveranstaltungen wie Fußballspiele mit mehr als 1000 Zuschauern untersagt. So wird das Zweitligaspiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden am Sonntag vor leeren Rängen stattfinden.

Hannover, 10.03.2020

Die Region Hannover untersagt bis zum 22. März alle Großveranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 1.000 Personen. Grund ist die Corona-Epidemie.

Die Verfügung wurde am 10.03.2020 erlassen.

Konzerte in den nächsten Tagen, wie die von James Blunt am 12. März in der TUI Arena, fallen daher aus und werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Eine Kartenrückgabe ist laut des Veranstalters Hannover Concerts erst möglich, wenn klar ist, dass die Konzerte nicht nachgeholt werden können.

Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.