Header Ads

Neue Monatskarte für Senioren kostet nur 30 Euro

Seit dem 1. Januar bietet der GVH allen Rentnern ab 60 Jahren die neue "Seniorennetzkarte" für 30 Euro an.

Die Monatskarte gilt in allen drei Tarifzonen des GVH (A-C). Noch günstiger wird sie im Abo zum monatlichen Preis von 25,50 € und als Jahreskarte für 298,80 €.

Bedingung ist, dass der Nutzer nicht mehr im Erwerbsleben steht. Die "Seniorennetzkarte" ersetzt die bisherige „Monatskarte 63plus“.

 
Mitnahmeregelung

Für die Seniorennetzkarte gilt auch die Mitnahmeregelung, d.h. eine weitere erwachsene Person und bis zu drei Minderjährige fahren wochentags ab 19:00 Uhr und am Wochenende ganztägig gratis mit.


Voraussetzung ist eine Kundenkarte

Um das neue Angebot im Einzelverkauf zu nutzen, müssen Senioren sich im GVH-Kundenzentrum in der  Karmarschstraße oder in einer GVH-Servicestellen eine Kundenkarte ausstellen lassen.

Dazu sind ein gültiger Personalausweis sowie ein Lichtbild mitbringen. Zusätzlich müssen alle Rentner zwischen 60 und 67 Jahren einen Berechtigungsnachweis, wie den Rentenbescheid,  den Pensionsbescheid der Versorgungskasse oder einen Nachweis vom Arbeitgeber über die Altersteilzeit, vorlegen. 

Für ein Abonnement wird kein Lichtbild benötigt. 

Quelle: GVH

Siehe auch:

Neues DB-Angebot für Senioren: Bahncard ab 36,90 €

1 Kommentar:

  1. Ich bin Erwerbsminderungrentner und53 Jahre alt. Meine Frage ist gibt's eine Monatskarte in dem Alter?

    AntwortenLöschen

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.