Header Ads

Weihnachtsmarkt Hannover mit Öffnungszeiten

Leckerer Lebkuchen, gebrannte Mandeln und wärmender Glühwein: Ab 22. November 2021 stimmen Hannovers Weihnachtsmärkte auf das anstehende Fest ein.

Traditioneller Markt und finnisches Dorf

Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt teilt sich dieses Jahr in drei Bereiche auf: den traditionellen Markt, das finnische Dorf und den historischen Markt.

Rund um die Marktkirche locken die Buden mit kleinen Geschenkideen sowie Weihnachtskunst aus dem Erzgebirge.

Die große Blockhütte steht im Mittelpunkt des finnischen Dorfs auf dem Ballhofplatz. Sie bietet Handwerkskunst und Spezialitäten. Flammlachs wird am offenen Feuer zubereitet und Rentier-Felle stehen zum Verkauf.

Historisches Dorf

Das historische Dorf rings um das Historische Museum wird belebt von Gauklern und Ständen, die mittelalterliche Stimmung verbreiten. Armbrust- und Bogenschießen oder Axtwerfen sorgen für viel Spaß bei den Kindern. Zwei Themenwochenenden sind geplant. Am zweiten Adventwochenende heißt es „Ritter und Knechte mit Pestumzug“. Eine Woche später ist „Piraten entern das Dorf“ das Motto.

Corona-Regeln

Der Weihnachtsmarkt ist in Verweil- und Flanierbereiche unterteilt. Im Verweilbereich gilt die 2G-Regel: Essen und Trinken gibt es nur für Geimpfte und Genesene gegen Vorlage von Personalausweis und Covid-Pass. Zur Erleichterung der Überprüfung werden an den Weihnachtsmarkthütten Bändchen ausgegeben. So ist die Identifizierung nur einmalig erforderlich. Auf allen Weihnachtmärkten in Hannover gilt ab 23. November Maskenpflicht. Ab 1. Dezember gilt an Buden und Fahrgeschäften die 2G+-Regel sowie FFP2-Maskenpflicht außer beim Verzehr. Personen mit Booster-Impfung benötigen keinen Testnachweis.

Neue Testzentren in der Nähe des Weihnachtsmarktes


Erleichterung für Weihnachtsmarktgäste durch drei neue Corona-Testzentren im Veranstaltungsbereich: Ab Montag (13. Dezember) sind die Stationen am Holzmarkt, in der Schmiedestraße (Ecke Seilwinderstraße) sowie in der Karmarschstraße (vor der Sparkasse/Markthalle) geöffnet. Damit wird Besuchern das Erfüllen der „2-G-plus“-Regel vereinfacht.

Detailinformationen zu den drei neuen Testzentren bietet das Internet unter www.teststation-weihnachtsmarkt.de.

Öffnungszeiten der Weihnachtsmärkte Hannover

Altstadt:
22. November ab 16:00 Uhr, ab 23. November bis 22. Dezember: 11:00 bis 20:00 Uhr

Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof:
22. November bis 30. Dezember:
täglich von 11 bis 21 Uhr, Heiligabend von 11 bis 14 Uhr, am 25. Dezember geschlossen

Lister Meile:
22. November bis 22. Dezember:
täglich 11:00 bis 21:00 Uhr

Anfahrt zu Ihrem Weihnachtsmarkt in Hannover


In der Vorweihnachtszeit und mit Beginn der Weihnachtsmärkte rechnen Stadtverwaltung und Polizei mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen. Sie bitten Besucher der City und der Weihnachtsmärkte, möglichst ohne Auto anzureisen.

Es wird empfohlen, bereits die Park-and-Ride-Plätze an den Stadtgrenzen für den Umstieg in die Stadtbahn oder komplett den ÖPNV zu nutzen. Sollte die Anreise mit dem Auto unverzichtbar sein, steht der Schützenplatz als kostenloser Parkplatz zur Verfügung (außer bei Heimspielen von Hannover 96).
Eine Liste der Park-and-Ride-Plätze ist hier abrufbar.

  • Weihnachtsmarkt Lister Meile, mit den Stadtbahnlinien 3, 7 und 9 Richtung Fasanenkrug bzw. Altwarmbüchen (Haltestelle Sedanstraße).
  • Weihnachtsmarkt Am Hauptbahnhof, mit den Stadtbahnlinien 1, 2, 3, 7, 8, 9, 10, 17 und 18 zum Hauptbahnhof.
  • Weihnachtsmarkt Altstadt, mit der Stadtbahn-Linie 3, 7 (Richtung Wettbergen) oder 9 (Richtung Empelde) bis zur Haltestelle "Markthalle/Landtag"


Fotos: © Mali (1), Birgit Winter/pixelio.de (2+3)
G
M
T
Y
Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt

Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.