Header Ads

Innenstadt: Böllern an Silvester verboten


Zum Jahreswechsel 2019/2020 wird das Mitführen und Abbrennen von Feuerwerkskörpern in Teilen der Innenstadt von Hannover wie schon zum vergangenen Jahreswechsel erneut verboten.

Das Verbot umfasst Feuerwerksprodukte der Kategorien F 2, F 3 und F 4 sowie sonstige pyrotechnische Gegenstände im Sinne des Sprengstoffgesetzes und gilt von Dienstag, dem 31. Dezember 2019, 20 Uhr, bis Mittwoch 1. Januar 2020, um 3 Uhr.

Die Verbotszone erstreckt sich vom Opernplatz über Kröpcke, Karmarschstraße bis zum Platz der Weltausstellung, Georgstraße bis zum Steintor und umfasst ebenso die Bahnhofstraße, den Ernst August Platz und den Bereich des Raschplatzes. Die genaue Abgrenzung ist der Karte auf dem Flyer in der Anlage zu entnehmen.

Am Rand der Verbotszone werden Müllcontainer zur Entsorgung entsprechender Pyrotechnik aufgestellt, die Kontrollen und die Durchsetzung des Verbotes selbst werden von der Polizei und einem Sicherheitsdienst durchgeführt.

Quelle: Stadt Hannover
Foto: © APFoto / Fotolia


Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.