Header Ads

Anreise zur Hannover Messe 2015 mit Maßnahme "A"

Update: Am letzten Messetag entfällt die Einbahnstraßenregelung.

Zur diesjährigen Hannover Messe vom 13. bis 17. April 2015 wird der Messeschnellweg zur An- und Abreise wieder als Einbahnstraße (Maßnahmen "A" und "R") eingerichtet. 

Maßnahme "A" zur Anreise von 7.15 Uhr bis voraussichtlich 11.30 Uhr in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Weidetor und Messe-Nord.

Maßnahme "R" zur Rückreise von 17.15 Uhr bis voraussichtlich 20 Uhr in Fahrtrichtung Norden zwischen der Anschlussstelle Messe-Nord und dem Kreuz Hannover-Buchholz.

Während der morgendlichen Messeanfahrt werden Verkehrsteilnehmer von den Autobahnen folgendermaßen gelenkt:
  • auf der A2 aus Richtung Westen (Dortmund) am Autobahnkreuz Hannover-Buchholz auf A37/Messeschnellweg abfahren
  • auf der A2 aus Richtung Osten (Berlin) am AK Hannover-Ost auf die A7 Rtg. Kassel - AS Anderten abfahren auf B65 - am Kreuz Seelhorst auf den Messeschnellweg
  • Anreise A7 aus Richtung Norden (Hamburg): A 7 -> AK Hannover-Kirchhorst -> A 37 -> Messeschnellweg
  • Anreise A7 aus Richtung Süden (Kassel): A 7 -> AD Hannover-Süd -> A 37
Messe-Anfahrtskarte

Für Fragen und Anregungen zur Verkehrssituation ist während der Hannover Messe in der Verkehrsmanagementzentrale ein Bürgertelefon eingerichtet. Tel.: (0511) 3535 4242

Quelle: Presseserver Hannover

1 Kommentar:

  1. Großer Reinfall - oder schlechter Scherz:
    Fährt man von der Stadt auf das Seelhorster Kreuz zu, wird die Süd-Nord-Spur des Schnellweges gemäß Maßnahme A als Messezufahrt deklariert (große, schaltbare Verkehrstafeln). Will man aber die zusätzliche Abfahrt nehmen, ist diese durch ein großes Signalfahrzeug gesperrt. Somit müssen alle zur Abfahrt Bemerode weiterfahren, die dadurch hoffnungslos verstopft ist. Was soll denn so ein Mist ....

    AntwortenLöschen

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.