Header Ads

Moia fährt ab Juli wieder in Hannover

Der Ridepooling-Dienst Moia bietet ab dem 1. Juli wieder Fahrten im gesamten Stadtgebiet von Hannover an.

Fahrplan

Zum Start wird Moia zunächst bis zu 40 Fahrzeuge einsetzen und die Flottengröße flexibel der tatsächlichen Nachfrage anpassen. Die elektrisch betriebenen Fahrzeuge werden wie bereits vor der Corona-Pause von Montag bis Samstag ab 14 Uhr starten. Sonn- und feiertags ist der Ridepooling-Dienst zwischen 10 und 22 Uhr verfügbar.

Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Das Pooling der Fahrgäste wird auf maximal vier Einzelpersonen begrenzt. Als geschlossene Gruppe können bis zu sechs Personen mitfahren. Für die Mitfahrt ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. Zum zusätzlichen Schutz von Fahrgästen und Fahrpersonal ist der Fahrerbereich durch eine Hygiene-Schutzscheibe vom Fahrgastraum abgetrennt. Moia lässt zudem seine Fahrer regelmäßig auf Corona-Infektionen testen.

So funktioniert's

Die Moia-App, die zum Ordern der Shuttle-Busse gebraucht wird, ist im Google Play Store sowie im App Store von Apple kostenlos erhältlich.

Nach der Registrierung und anschließenden Freischaltung sind Buchungen möglich.

Nutzer der Moia-Multivans können sich an jedem Punkt abholen und absetzen lassen. Anders als bei herkömmlichen Taxis steigen weitere Fahrgäste auf der Route zu, teilen sich also die Fahrt (Ridesharing).

Der Fahrpreis soll laut Moia zwischen dem des öffentlichen Nahverkehrs und dem eines Taxis liegen. Er richtet sich nach der Entfernung sowie nach dem Wochentag und der Uhrzeit und kann in Abhängigkeit von Angebot und Nachfrage variieren. Der Preis wird in der App immer vor Abschluss der Buchung angezeigt und ändert sich auch nach Fahrtantritt nicht mehr.

Foto: © Moia

Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.