Header Ads

B 3n Ortsumgehung Hemmigen: Landesbehörde warnt vor Betreten des Baustellenbereichs

Anhaltende Gefahren bei ungefugtem Betreten der Baustelle    

Im Zuge des Neubaus der B 3neu Ortsumgehung Hemmingen (Region Hannover) hat der sichtbare Baufortschritt zu einem nochmals verstärkten Interesse der Bevölkerung geführt.

So war im Baufeld zuletzt gehäuft das unbefugte Eindringen von Personen und Fahrzeugen zu registrieren. Die Straßenbauverwaltung nimmt diese Vorkommnisse zum Anlass, die Bürgerinnen und Bürger hiermit noch einmal über damit verbundene Gefahren zu informieren.

Die Neubautrasse der B 3n ist in Teilabschnitten schon sehr weit gediehen; ungeachtet dessen handelt es sich nach wie vor um eine Baustelle. Die hier als reine Arbeitsstellensicherung getroffenen Vorkehrungen sollten nicht mit einer generellen, gegenüber öffentlichem Verkehr zu gewährenden Absicherung verwechselt werden. Für die Allgemeinheit kann beim unbefugten Betreten von Baustellen Gefahr für Leib und Leben nicht ausgeschlossen werden.

Ausdrücklich weist die Landesbehörde darauf hin, dass eine Vielzahl von Gefahren gänzlich unabhängig von aktiver Bautätigkeit lauert. Bis zur Verkehrsfreigabe im Frühjahr 2020 gilt für die Trasse der B 3n einschließlich deren Nebenanlagen daher fortgesetzt: Betreten verboten!

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Besonnenheit und Verständnis. Der Geschäftsbereich Hannover wird die vermeintlichen Ausflugsverkehre jedoch auch zum Anlass nehmen, sich nochmals verstärkt der medialen Begleitung der Ortsumgehungsmaßnahme zu widmen.

Quelle: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Foto: © A_Bruno / Fotolia


Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.