Header Ads

Orkan: Deutsche Bahn nimmt Fernverkehr wieder auf

Update: 10.02., 11:11 Uhr
 
Aufgrund des Sturmtiefs Sabine kommt es weiterhin zu erheblichen Beeinträchtigungen im Regional- und Fernverkehr der Deutschen Bahn.

Reisenden wird empfohlen, für Montag, 10.02. bis Dienstag, 11.02.2020 geplante Fahrten im Fernverkehr auf einen anderen Tag zu verschieben.

Im Süden Deutschlands kommt bis auf Weiteres zu Beeinträchtigungen und Zugausfällen.

Der Fernverkehr in Nord- und Mitteldeutschland wird nach und nach wieder aufgenommen, wenn gesichert ist, dass die Strecken frei befahrbar sind. Es kann allerdings weiterhin zu Zug- oder Haltausfällen kommen.

Die ICE-Linie Köln - Amsterdam kann wegen Sturmschäden voraussichtlich erst ab Dienstag, dem 11.02.2020 wieder befahren werden.

Für Kunden, die sich über die aktuelle Verkehrslage und Auswirkungen des Sturmtiefs auf den Bahnverkehr informieren möchten, wurde eine kostenfreie Hotline eingerichtet. Die Nummer lautet 08000 99 66 33.

Alle bereits gekauften Tickets des Fernverkehrs für die Reisetage 09.02.2020 bis einschließlich 11.02.2020 behalten ihre Gültigkeit und können bereits ab Samstag, 08.02.2020 bis mind. Dienstag, 18.02.2020 genutzt werden.

Tickets können entweder kostenfrei storniert oder von Samstag, 08.02.2020 bis eine Woche nach Störungsende flexibel genutzt werden. Dies gilt auch für zuggebundene Tickets. Sitzplatzreservierungen werden gebührenfrei umgetauscht.

Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.