Header Ads

Üstra-Streik am Donnerstag und Freitag - Stadtbahnen und Busse fahren nicht



Und noch einmal: Die Gewerkschaft Verdi hat angekündigt, am am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, erneut den Bus- und Bahnverkehr der Üstra zu bestreiken.

Diese Üstra-Linien fallen ganztägig aus:

  • Stadtbahnlinien 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 17
  • Buslinien 100/ 200, 120, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129, 130, 133, 134, 135, 136, 137, 253, 254, 330, 340/ 341, 345, 346, 347, 348, 363, 371, 372, 373, 390, 420, 450, 470, 480, 581, 610/611, 616, 631, 800

Die S-Bahnen, Regionalzüge und Regiobus-Linien sind nicht vom Streik betroffen und fahren. Ebenso die Sprinti-Kleinbusse.

Nähere Auskünfte erhalten Fahrgäste bei der Hotline der Üstra unter (0511) 16680 oder bei der Fahrplanauskunft online.

Alternative Verkehrsmittel

Wer kein Auto oder Fahrrad sein Eigen nennt, dem bieten sich in Hannover eine Vielzeit alternativer Fortbewegungsmöglichkeiten. Der Ridesharing-Dienst Moia holt Fahrgäste an der gewünschten Stelle ab. Carsharing-Anbieter und Autovermieter stellen PKWs auf Zeit zur Verfügung.

Kürzere Strecken in der Stadt können gut mit E-Scootern bewältigt werden. GVH-Kunden mit Abo dürfen sich 30 Minuten kostenfrei die sprintRäder leihen. Bedingung ist die Registrierung über diesen Spezial-Link. Achtung ab 1. März Anbieterwechsel: Dann leiht Donkey Republic die sprintRäder aus. Und wer es bequemer liebt, nimmt das gute alte Taxi.

Quelle: Üstra/Regiobus

1 Kommentar:

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.