Header Ads

Kfz-Zulassungsbehörde öffnet wieder

Die Kfz-Zulassungsbehörde der Landeshauptstadt Hannover wird ab Montag, dem 26. April, auch für Privatkunden wieder öffnen. Nach derzeitigem Stand können alle Kundinnen, die für die nächste Woche bereits einen Termin in der Zulassungsbehörde haben, davon ausgehen, dass diese Termine auch stattfinden können.

Durch organisatorische Änderungen wird die Zulassungsbehörde zudem den Kunden, deren Termin in den vergangenen beiden Wochen ausgefallen ist, Ersatzangebote machen.

Hintergrund der Schließung waren Corona-Erkrankungen und damit verbundene Quarantäneanordnungen.

Bereits in dieser Woche konnte die Zulassungsbehörde mit einigen wenigen Mitarbeitenden den Betrieb wieder aufnehmen und täglich rund 150 Vorgänge von Händlern und Zulassungsdiensten bearbeiten. Die Landeshauptstadt wird dabei von der Region Hannover unterstützt.

Alle Kundenkontakte laufen über die Zulassungsstelle der Stadt Hannover am Schützenplatz. Das Personal der Region Hannover übernimmt die Bearbeitung von Anträgen, nimmt die Anträge aber nicht selbst entgegen. Weder das Bürgerbüro der Region noch die Bürgerbüros der Umlandkommunen bieten Termine für die Zulassung, Abmeldung oder Ummeldung von Fahrzeugen aus dem hannoverschen Stadtgebiet an. 

Wer sein Auto in Hannover zulassen, abmelden oder ummelden will, muss also weiterhin einen Termin bei der Zulassungsstelle der Landeshauptstadt vereinbaren.

Stadt weist auf Online-Zulassung hin

Insbesondere private Kunden sollten auch die Möglichkeit des i-Kfz-Verfahrens nutzen und ihre Zulassung online vornehmen. Weitere Informationen zum i-Kfz-Verfahren gibt es hier.

Quelle: Stadt Hannover / Region Hannover

Keine Kommentare

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.