Header Ads

Sozialticket Hannover

Aktuelle Tarife Sozialticket 2016

Einkommensschwache Hannoveraner können per Sozialtarif günstiger im öffentlichen Nahverkehr fahren.

Voraussetzung ist die sogenannte "Region-S-Karte", die Bezugsberechtigten wie ALG2- und Sozialhilfe-Empfänger per Post zugesandt wird. Sehr gut: Die unbeliebte "Wertmarke S" wird ab 2016 nicht mehr benötigt.

Das TagesTicket S kostet für eine Zone 2,50 € (statt normal 5,00 €), zwei Zonen 3,30 €, drei Zonen 4,10 €. Ermäßigte Tickets für Kinder von 6 bis 14 Jahren gibt es für 1,30 Euro für alle Zonen. Mit den Sozialtickets darf den ganzen Tag in Bussen und Bahnen gefahren werden (bis 5.00 Uhr des Folgetages).

TagesTickets S sind in den Verkaufs- und Servicestellen des GVH, beim Fahrpersonal der Regiobus und der üstra sowie an den Fahrkartenautomaten erhältlich. Die Region-S-Karte muss während der Fahrt mitgeführt werden.

Nicht für jeden Bedürftigen ist der Sozialtarif jedoch immer die günstigste Möglichkeit im ÖPNV unterwegs zu sein: Wer nur mal eben drei Stationen weiter fahren will, kommt mit dem regulären KurzstreckenTicket für 1,50 Euro billiger weg.

Auch als Monatskarte erhältlich

Wer täglich auf Bus und Bahn angewiesen ist, nimmt die Monatskarte "MobilCard S". Sie kostet für eine Zone 34,60 Euro, für zwei Zonen 38,30 Euro, für drei Zonen 50,20 Euro und für vier Zonen 61,30 Euro.

Gut: Werktags ab 19 Uhr sowie ganztags an Wochenenden und Feiertagen können weitere "Region-S-Karten"-Besitzer kostenlos mitgenommen werden (einen Erwachsenen und bis zu drei Kinder oder Jugendliche unter 18 Jahren, alle müssen aber Region-S-Karten mitführen).

Infotelefon zu den Themen Region-S-Karte und Sozialtarif: Tel.: 0511 / 6 16 - 2 10 00, montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr.

Kommentare:

  1. Die Grundidee ist gut, die Umsetzung schlecht.
    Das erwerben der zwei Tickets inkl. des Extra Ausweises ist schon sehr bürokratisch.
    Das wäre aber noch zu akzeptieren. Nur das die jetzt gewählte Methode massiv diskriminierend für alle Nutzer des Sozialtickets ist geht gar nicht. Bei jedem betreten eines Bus gerade in der Region muß der fahrschein beim Busfahrer vorgezeigt werden, bei Kontrollen in der S-Bahn ebenso.

    Der Kontrolleur wie auch umstehende Fahrgäste bekommen auf diese Weise mit das der sich ausweisende mit einem Sozialticket fährt. Das ist ein untragbarer Zustand!
    Wer sich das ausgedacht hat soll das bitte mal selber ausprobieren und danach in sich gehen wie er sich dabei gefühlt hat!

    Die Frage ist ob Absicht dahintersteckt um das Ticket auf diese Weise unattraktiv zu machen, ich will es nicht hoffen und fordere die Verantwortlichen auf schnellstens zu eine andere nicht diskriminierende Lösung zu finden!

    AntwortenLöschen
  2. Für manchen Erwachsenen mag sich das Sozialticket (unter sozial verstehe ich allerdings was anderes) lohnen. Für mich und meine Familie lohnt es sich nicht! Eins meiner Kinder besitzt eine Jahreskarte von der Schule über 2 Zonen, kann damit aber nicht in die Innenstadt fahren. Mit einer U21-Card kann man im Zusammenhang mit der Schulfahrkarte den ganzen Tag im gesamten Gebiet fahren(sonst ab 14 Uhr). Diese kostet 18,80 € im Monat, das Sozialticket dagegen kostet 4,00 € für den Nutzer, 11,00 € für die Stadt und pro Tag 1,20 €, somit hat man nach 3 Tagen Nutzung schon Kosten von 18,60 €. Was daran ist sozial? Warum können Kinder nicht generell auch ein Tagesticket nutzen (z. B. für 2,00 €), anstatt die Üstra über eine Wertmarke mitzufinanzieren? Wie könnte sich auch ein Kind ausweisen, wenn es keine Schulfahrkarte oder Reisepass besitzt? Denn ein Ausweis zusätzlich zur Wertmarke und dem AktivPass/RegionsTicket ist auch für Kinder Pflicht. Und wusste bisher niemand aus der Klasse, daß man bedürftig ist, so weiß es spätestens bei dem nächsten Tagesausflug jeder, wenn man kontrolliert wird. Was ein Kind dann nach so einer Erfahrung erleiden muss möchte ich gar nicht wissen. Mein Kind bekommt nach wie vor eine normale Fahrkarte um sich nicht irgendwelchen peinlichen Situationen ausliefern lassen zu müssen !! Und ich selber kaufe mir weiterhin meine Monatskarte im Abo, da kann ich am Wochenende mit der ganzen Familie fahren ohne zusätzliche Nachweise oder Tickets !

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt so viele Vergünstigungen, nur diejenigen, die wirklich eine bräuchten, gehen leer aus. Warum gönnt man denn Bedürftigen keine Monatsfahrkarte zum Preis einer U21-Card? Für Rentner gibt es die Mobilcard 60 plus, warum gibt es keine Vergünstigung für Bedürftige ? Jede Ermäßigung ist mehr, als ein Sozialticket, welches den Namen SOZIAL gar nicht verdient !!
    Hier auch mal einige Beispiele von Vergünstigungen:
    SammelbestellerAbo 6% Ermäßigung
    Firmenabo (Hannover1) 1Zone 22,70€ 4Zonen 38,40€ in Hannover2 und Umland sind die Karten noch günstiger. Es wäre also auch möglich Bedürftige in den Genuß von Ermäßigungen kommen zu lassen, wenn man es denn nur wollte.

    AntwortenLöschen
  4. Das Sozialticket outet einen vor den Kontrolleuren als armes Schwein. Einige von den Jüngeren schauen besonders gern und lange auf meinen Personalausweis und blicken mich dann scharf an. Mit ihren Gehältern im Fahrausweisprüfdienst liegen sie knapp über dem Hartz IV Satz und sind super neidisch aus die Vergünstigung.

    AntwortenLöschen
  5. Einen schönen guten Tag,

    in keiner anderen Stadt in Deutschland werden Sozialschwache derart indiskret behandelt wie in Hannover (GVH/ÜSTRA).
    Als soz. Schwacher muss man bei einer Verkehrskontrolle den Personalausweis, die Region S-Karte, die Wertmarke und den eigentlichen Fahrschein vorzeigen. Gegenüber den mitfahrenden Fahrgästen wird man sofort wie ein Schwarzfahrer betrachtet.

    In den meisten Städten bekommt man einfach eine vergünstigte Monatskarte.

    Ein Beispiel:

    In Berlin zahlte ich für eine vergünstigte Monatskarte der Fahrstrecke (Friedrichshagen/Berlin-Mitte) ca. 30 €. - Wenn man bedenkt das Friedrichshagen schon fast in Polen liegt ;-) !!!
    - Und das mit einer Monatskarte mit der ich nicht geächtet werde und genug Möglichkeiten habe Bewerbungen abzugeben/wahrzunehmen.

    MfG Thomas

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.