Header Ads

Westschnellweg (B6): Bauarbeiten mit Sperrungen

Deckensanierung im Bereich Klappenburgbrücke bis hinter Kreuzung Garbsener Landstraße / Jädekamp

In der Zeit vom 30. Juli bis voraussichtlich 20. August erhält die Fahrbahn von der Klappenburgbrücke bis hinter der Kreuzung Garbsener Landstraße / Jädekamp eine Deckensanierung.

Von Freitag, 30. Juli, 20 Uhr, bis Montag, 2. August, wird auf dem Westschnellweg mit den Vorarbeiten begonnen. In der Zeit ist im Bereich Kreuzung Klappenburg bis einschließlich Kreuzung Jädekamp / Garbsener Landstraße je Fahrtrichtung eine Fahrspur frei und nur das Abfahren von der B 6 aus möglich.

Arbeiten Richtung Hannover

Vom 2. bis 9. August erfolgt die Sperrung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Hannover. Während des Bauabschnittes wird der Verkehr auf der Gegenfahrbahn für beide Fahrtrichtungen geführt. Der Verkehr, der in Fahrtrichtung A 2 / Garbsen fährt, kann dann vom Westschnellweg nur gen Osten abfahren, das Auffahren ist generell nicht möglich. Der Verkehr, der in Fahrtrichtung Hannover fährt, hat keine Auf- und Abfahrmöglichkeit. Letztmaliges freies Auf- und Abfahren vor der Baustelle ist an den Auf- und Abfahrten Höhe Wissenschaftspark Marienwerder / Continental und Stöckener Kreuzung.

Arbeiten Richtung Garbsen

Voraussichtlich vom 9. August bis zum 18. August wird zur Instandsetzung der Richtungsfahrbahn Garbsen der Verkehr auf die Gegenfahrbahn umgelegt. Der Verkehr, der in Fahrtrichtung Hannover fährt, kann dann vom Westschnellweg nur gen Westen abfahren, das Auffahren ist generell nicht möglich. Der Verkehr, der in Fahrtrichtung A 2 / Garbsen fährt, hat keine Auf- und Abfahrmöglichkeit. Letztmaliges freies Auf- und Abfahren vor der Baustelle ist an den Auf- und Abfahrten Höhe Wissenschaftspark Marienwerder / Continental und Stöckener Kreuzung.

Vom 19. bis 20. August wird die Baustelle zurückgebaut. In der Zeit wird in beiden Fahrtrichtungen je eine Fahrspur zur Verfügung stehen und nur ein Abfahren vom Westschnellweg aus möglich sein.

Eine Querung der Fahrbahn entlang des Baufeldes wird für Fußgänger und Radfahrer während der Bauzeit nicht möglich sein. Für Fußgänger und Radfahrer ist das Queren der Fahrbahn an der Stöckener Straße / Hannover und über den Jädekamp beim Autohändler Kahle möglich. Die Umleitungsstrecke wird durch eine entsprechende Beschilderung ausgezeichnet.

Bis zum 10. September sind die Abfahrten Herrenhäuser Gärten von der B6 kommend in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die Stöckener Straße. Das Auffahren auf die B6 in beide Fahrtrichtungen ist weiterhin möglich.


 

Quelle: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

2 Kommentare:

  1. Wenn dort mal gearbeitet werden würde, den halben Januar ist da hat nichts passiert.
    Und jetzt noch 30 Mmh Dichtung Hannover nur noch traurig das ganze.

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine idiotische Planung. Da waren die monatelang am WSW, bzw. der B6 zugange. Hätte man das in diesem Zuge nicht gleich erledigen können?

    AntwortenLöschen

weitere Beiträge >>
Powered by Blogger.