Header Ads

Straßensperrungen Marathon Hannover

Straßensperren Hannover-Marathon 2017

Für den Hannover-Marathon am Sonntag, 9. April 2017, werden von 7:30 bis 17:00 Uhr zahlreiche Straßen in den Stadtteilen Mitte, Wülfel, Döhren, List, Vahrenwald, Herrenhausen und Nordstadt gesperrt.

Die ebenfalls betroffenen Straßen in den Stadtteilen Südstadt und Oststadt werden dem Veranstaltungsablauf entsprechend früher wieder freigegeben. Bereits ab Samstag, 08. April, wird die Culemannstraße wegen des Kinderlaufes ab 14:00 Uhr gesperrt. Entlang den Laufstrecken gilt bereits frühzeitig ein generelles Haltverbot.

Auf folgende Straßen des Streckenverlaufs muss während des Marathons mit Straßensperren gerechnet werden:


Friedrichswall, Lavesallee, Am Schützenplatz, Am Waterlooplatz, Waterloostraße, Bruchmeisterallee, Robert-Enke-Straße, Arthur-Menge-Ufer, Kurt-Schwitters-Platz, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, Schützenallee, Brückstraße, Schwarzer Weg, Wilkenburger Straße, Hildesheimer Straße, Aegidientorplatz, Georgstraße, Kröpcke, Bahnhofstraße, Ernst-August-Platz, Fernroder Straße, Berliner Allee, Königstraße, Emmichplatz, Scharnhorststraße, Gellertstraße, Plathnerstraße, Schackstraße, Mars-La-Tour Straße, Zepellinstraße, Kaiserallee, Fritz-Behrens-Alle (Zoo), Bernadotte-Allee, Walderseestraße, Hohenzollernstraße, Wedekindstraße, Bödekerstraße, Heinrichstraße, Eichstraße, Friesenstraße, Hamburger Allee, Celler Straße, Edenstraße, Jakobistraße, Voßstraße, Moltkeplatz, Waldstraße, Liebigstraße, Wittekamp, Lister Kirchweg, Ackerstraße, Höferstraße, Wöhlerstraße, Lister Kirchweg, Isernhagener Straße, Werderstraße, Vahrenwalder Straße, Büttnerstraße, Karl-Imhoff-Weg, Im Othfelde, Daimlerweg, Henschelweg, Büssingweg, Guts-Muths-Straße, Phillipsbornstaße, Kopernikusstraße, An der Lutherkirche, Schaufelder Straße, Appelstraße, Nienburger Straße, Königsworther Platz, Jägerstraße, Walter-Großmann-Weg, An der Graft, Georgengarten (Wilhelm Busch Museum), Lodyweg, Wilhelmshavener Straße, Grotefendstraße, Königsworther Straße, Brühlstraße, Leibnizufer und Friederikenplatz.

Während der Laufveranstaltung am Sonntag sind auch einige Hauptverkehrsstraßen und Zufahrten in die Innenstadt gesperrt. In Richtung Zentrum/Hauptbahnhof stehen insbesondere folgende Umleitungsrouten zur Verfügung:

    Über den Westschnellweg auf den Bremer Damm bis zum Königsworther Platz. Von dort aus durch die Arndtstraße bis zur Herschelstraße. Danach links in die Kurt-Schumacher-Straße bis zur Westseite des Hauptbahnhofs. Auch eine Anfahrt über Hamburger Allee und Rundestraße ist möglich, führt aber zu längeren Wartezeiten. 
    Eine Anfahrt aus Osten kommend über die Marienstraße, weiter über die Berliner Allee, über die Raschplatzhochbrücke und anschließend durch die Rundestraße ist möglich. Die Ost- sowie die Nordseite des Bahnhofs sind nur eingeschränkt erreichbar

Durchlassstellen an der Laufstrecke:
  1. Riepestraße/Heuerstraße/Landwehrgraben » Detailansicht
  2. Hildesheimer Straße/Abelmannstraße » Detailansicht
  3. Hildesheimer Straße/Geibelstraße » Detailansicht
  4. Hildesheimer Straße/Krausenstraße/
    Bürgermeister-Fink-Straße » Detailansicht
  5. Rundestraße/Fernroder Straße » Detailansicht
    (wegen der Baustelle nur in Fahrtrichtung Fernroder Straße aus Lister Meile kommend)
  6. Bernstr./ Königstraße (lediglich Rtg. Emmichplatz) » Detailansicht
  7. Emmichplatz/ Fritz-Behrens-Allee/ Scharnhorststraße in Richtung Erlebnis-Zoo Hannover
    » Detailansicht
  8. Fritz-Behrens-Allee/ Kaiserallee in Richtung Erlebnis-Zoo Hannover » Detailansicht
  9. Hohenzollernstraße/Wedekindstraße » Detailansicht
  10. Ferdinand-Wallbrecht-Staße/Moltkeplatz » Detailansicht
  11. Lister Kirchweg/Ferdinand-Wallbrecht-Straße » Detailansicht
  12. Melanchthonstraße/Vahrenwalder Straße/ Niedersachsenring » Detailansicht
  13. Melanchthonstraße/Büssingweg » Detailansicht
  14. Kopernikusstraße/Weidendamm (in Richtung Hainholz) » Detailansicht
  15. Kopernikusstraße/Engelbosteler Damm (stadtein- und stadtauswärts) » Detailansicht
  16. Kapitän-v.-Müller-Straße/Wilhelmshavener Straße/ Theodor-Krüger-Straße » Detailansicht
  17. Goethestraße/Leibnizufer » Detailansicht
  18. Leinstraße/Karmarschstraße/Schmiedestraße » Detailansicht

    Karte mit Durchlassstellen (HAZ)

    Karte mit Streckenverlauf

    Bürgertelefon zum Marathon
    :
    0511/168-30961

    Die Stadtbahnen, außer den Linien 10 und 17, fahren ohne Einschränkung. Die Stadtbahnlinie 10 fährt während der Veranstaltung (08:00 – ca. 16:00 Uhr) über Humboltstraße in den Tunnel Richtung Hauptbahnhof, die Linie 17 endet am Betriebshof Glocksee. Beide Linien werden ab ca. 16.00 Uhr wieder am Bahnhof eingesetzt.

    Die betroffenen Buslinien enden in der Zeit von 08:00 - 17:00 Uhr außerhalb des Veranstaltungsbereichs.

    Foto: © Photosani / Fotolia

    Kommentare:

    1. öffentliche veranstaltungen ok, aber mann kann den bogen überspannen. wieso muss die laufstrecke durch wohngebiete führen?

      AntwortenLöschen
    2. sport zu lasten der bürger! ich muss heute arbeiten und habe keine busanbindung! habe ich anspruch auf schadenersatz? hochachtungsvoll ...

      AntwortenLöschen
    3. Kleingeistigkeit...

      AntwortenLöschen
    4. Hauptsache ich Anna meine Zeitungen verteilen... :))

      AntwortenLöschen
    5. bis wann kann man denn morgens noch aus einem parkdeck in der vahrenwalder Strasse fahren?? Weiss das jemand??

      AntwortenLöschen
    6. Wäre ja nett wenn es eine genauer Karte gäbe wann und wo man fahren kann und wo nicht. Aber das ist vermutlich zuviel verlangt :(

      AntwortenLöschen
    7. Der Verkehr wird immer dann durchgewunken, wenn die Durchlassstellen auf der Strecke frei von Läufern sind. Da gibts keine festen Zeiten.

      AntwortenLöschen
    8. Parkhaus bei kaufland frei oder nicht?? muss um 6:30h und um 16:30h wieder raus??!!!der Hammer und um die die arbeiten müssen macht sich keiner Gedanken ja.

      AntwortenLöschen
    9. für nächstes Jahr eine Einstweilige Verfügung gegen die Straßensperrungen erwirken...

      AntwortenLöschen
    10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      AntwortenLöschen
    11. Das ist ein Tag im Jahr. Freut euch doch über die Veranstaltung und die Besucher, die nach Hannover kommen und damit auch Trubel und Geld bringen.
      Ich als Läufer bin begeistert, dass Hannover - und da schließe ich die bewohner natürlich mit ein - eine solche Veranstaltung auf die Beine stellen kann. Danke an alle, die aktiv mithelfen oder einige Stunden Einschränkungen in Kauf nehmen dafür.

      AntwortenLöschen
    12. Gott regt euch doch nicht so auf .1 nen Tag im Jahr flitzen die ihre Kilometer.Wenn ihr euch aufregen wollt,dann tut das über Baustellen die sichtlich in Kernpunkten nicht weiter gehen.Gönnt den Läufern doch ihren Wettkampf.Gruss der Niesportmacher :-)

      AntwortenLöschen

    weitere Beiträge >>
    Powered by Blogger.