21 Juli 2016

Anfahrt zum Maschseefest mit Bus und Bahn

© Axel Hindemith
So kommen Sie zum Maschseefest 2016

Für viele Hannoveraner ist es die Party des Jahres. Buden, Bands, na klar ein bisschen Ballermann.

Das Maschseefest bringt mediterrane Stimmung in die Landeshauptstadt. Am Mittwoch, den 27. Juli, geht's los. Die Seesause endet am 14. August.

Musikalische Highlights sind in diesem Jahr Jamie-Lee, Stanfour (Nordufer), Wingenfelder, Torfrock und Terry Hoax. Sweety Glitter sind natürlich auch wieder dabei (Löwenbastion). Gunter Gabriel singt an der Maschseequelle.

Da Parkplätze am Maschsee knapp sind, sollten Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Die üstra setzt die Sonderlinie 267 ein. Im 15 Minuten-Takt verkehren die Busse zwischen dem Kröpcke und dem Strandbad am Südufer des Maschsees.

Fahrplan Sonderlinie 267: Montag bis Donnerstag zwischen ca. 17.00 Uhr und ca. 1.00 Uhr, Freitag und Samstag von ca. 16 Uhr bis 2.30 Uhr und sonntags von ca. 13 Uhr bis ca. 1.00 Uhr.

Mit einem GVH-Ticket können Fahrgäste an den Haltestellen Kröpcke, Aegi, Bleichenstraße, Sprengel-Museum, Funkhaus, Geibelstraße, Segelschule, Löwenbastion und Strandbad zu- und aussteigen.

Linien 3, 7 (Rtg. Wettbergen) oder 9 (Rtg. Empelde) ab Hauptbahnhof oder Kröpcke bis "Waterloo", Linien 1 (Rtg. Laatzen/Sarstedt), 2 (Rtg. Rethen), und 8 (Messe/Nord) vom Hauptbahnhof oder Kröpcke bis Aegidientorplatz, Schlägerstraße, Geibelstraße, Altenbekener Damm oder Döhrener Turm.

Den Schildern zur "HDI-Arena" folgen, Parken auf dem Parkplatz "Am Schützenplatz" für drei Euro, Taxistationen am Courtyard by Mariott Hotel, am Geibeltreff, Löwenbastion

Maschseefest-Programm 2016

Labels: ,

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 15:26   0 Kommentare

20 Juli 2016

Niedersachsen-Ticket - Günstig mit der Bahn nach Hannover, Bremen, Hamburg

© kameraauge / Fotolia
Einen ganzen Tag mit einer Fahrkarte in Niedersachsen, Bremen und Hamburg unterwegs sein. Das ist besonders günstig mit dem Niedersachsen-Ticket der Deutschen Bahn.

Ein- und Umsteigen, so oft man will, beliebig viele Fahrten an einem Tag.

Bis zu fünf Personen können denselben Fahrschein von 9 bis 3 Uhr des Folgetages, am Wochenende, an gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember ganztags nutzen.


Niedersachsen-Ticket hier online buchen und ausdrucken


Preise:
1 Reisender 23,- €  2 Reisende 27,- €   3 Reisende 31,- €  
4 Reisende 35,- €  5 Reisende 39,- €
        
Wichtig:
Der Name des Reisenden mit der längsten Reisestrecke muss vor Fahrtantritt auf der Fahrkarte eingetragen werden, bei Kontrollen lässt sich der Schaffner auch den Lichtbildausweis vorzeigen.

Mit dem Niedersachsen-Ticket können Sie in allen Nahverkehrszügen aller Eisenbahnunternehmen und allen S-, U-, Straßenbahn, Bussen in Niedersachsen, Bremen (VBN) und im Großraum Hamburg (Ringe A und B des HVV) mitfahren.

In Hannover sind das alle GVH-Partner (üstra, RegioBus, DB, metronom, erixx) in der 2. Wagenklasse.

Nicht in ICs und ICEs einsteigen;-)

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 11:54   0 Kommentare

Radrennen "Die neue Nacht von Hannover", Straßensperrung Friedrichswall

Foto: I-vista  / pixelio.de
Am Dienstag, 26.Juli 2016 findet in der Zeit von 18 bis 23 Uhr das Radrennen " Die neue Nacht von Hannover" statt.

In der Innenstadt, insbesondere rund um den Veranstaltungsbereich am Rathaus, kommt es daher zu Verkehrseinschränkungen.

Der Friedrichwall wird am 26.Juli ab 17 Uhr bis 3 Uhr morgens am 27. Juli zwischen Culemannstraße und Willy-Brandt-Allee voll gesperrt. Eine Umleitungsempfehlung über Culemannstraße, bzw. Schiffgraben ist ausgeschildert.

Für Aufbauarbeiten erfolgt auch am Montag, 25.Juli, in der Zeit von 21 bis 0 Uhr eine Sperrung des Friedrichswalls.

Für die Bereiche Rudolf-Hillebrecht-Platz und Trammplatz gelten am 26.Juli ab 16 Uhr Haltverbote, da während der Veranstaltung keine Ausfahrt aus diesen Bereichen möglich ist.

Polizeidirektion Hannover, die Stadt Hannover und eichels Event als Veranstalter empfehlen, den Bereich der südlichen Innenstadt ab 17 Uhr großräumig zu umfahren und den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen.

Quelle: Stadt Hannover

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 08:46   0 Kommentare

18 Juli 2016

Baustelle Dragonerstraße: Drei Monate Vollsperrung im Bereich zwischen der Isernhagener Straße und Vahrenwalder Straße

© Darren Baker / Fotolia
Aufgrund umfangreicher Leitungsbauarbeiten der Stadtwerke Hannover AG muss die Dragonerstraße im Bereich zwischen der Isernhagener Straße und der Vahrenwalder Straße ab Montag (18. Juli 2016) für rund drei Monate in Fahrtrichtung Vahrenwald gesperrt werden. Der Baustellenbereich befindet sich in Höhe der Vahrenwalder Straße.

Hinweisschilder mit der Umleitungsempfehlung über die Ferdinand-Wallbrecht-Straße und die Straße Niedersachsenring zur Vahrenwalder Straße und Melanchthonstraße sind aufgestellt.

Der Busverkehr der Linie 133 der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG sowie der Radverkehr sind von dieser Baumaßnahme nicht betroffen. Auch Fußgänger können den Baustellenbereich passieren.

Quelle: Stadt Hannover

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 10:08   0 Kommentare

14 Juli 2016

Hannover 96 - Greuther Fürth Tickets und Anfahrt zur HDI Arena

Hannover 96 - SpVgg Greuther Fürth

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison, Hannover 96 tritt jetzt in der 2. Bundesliga an, ist am 14. August die SpVgg Greuther Fürth zu Gast. 96-Fans müssen sich neben neuen Vereinsnamen auch an andere Anstoßzeiten gewöhnen. Das Spiel beginnt um 13:30 Uhr (Einlass: 11:30 Uhr.

Hannover 96-Tickets im Vorverkauf

Die nächsten Heimspiele in der HDI Arena:

So., 14.08.2016, 13:30   Hannover 96 - SpVgg Greuther Fürth
So., 11.09.2016, 13:30   Hannover 96 - SG Dynamo Dresden
So., 21.09.2016, 17:30   Hannover 96 - Karlsruher SC








Anfahrt zur HDI-Arena:

Eintrittskarten gelten am Spieltag im Raum Hannover als Fahrkarte für Bus und Bahn (ab drei Stunden vor Spielbeginn bis Betriebsschluss).

Fans der Gastmannschaft, die mit PKWs anreisen, können sich den Anfahrtstau in der Stadt sparen, indem sie von der Autobahn die ausgewiesenen Park+Ride-Parkplätze ansteuern und dann per Stadtbahn zum Stadion fahren. Wer trotzdem bis zum Stadion vorfahren will, findet auf dem benachbarten Schützenplatz Stellplätze gegen eine Gebühr von 3 Euro.

Die HDI Arena liegt in der Umweltzone von Hannover, die nur mit gültiger Feinstaubplakette befahren werden darf.

Mit der Stadtbahnlinie 3, 7, 9 bis Haltestelle "Waterloo" zu den Eingängen Nord und Ost, Linie 3, 7, 17 bis "Stadionbrücke" zu den Eingängen Süd, West und Eingang Gästefans.

Buslinien 100/200 bis Haltestelle "HDI-Arena"

Besucher mit PKW finden hier Anreiseinfos zum Stadion

Vergünstigte Bahn-Tickets zum Hannover-Stadion

Veranstaltungsort:
Hannover, Robert-Enke-Straße 1, HDI Arena
Tickets Hannover 96
Aktuelle Tabelle:

Labels: , ,

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 11:01   0 Kommentare

13 Juli 2016

B 6: Fahrbahnerneuerung in Sarstedt

© digitalstock/ Fotolia
Behinderungen zwischen Karl-Schiller-Straße und Hildesheimer Straße ab 18. Juli   

Im Bereich der B 6 in Sarstedt (Landkreis Hildesheim) wird zwischen den Knotenpunkten Karl-Schiller-Straße und Hildesheimer Straße (L 410) ab dem 18. Juli 2016 eine Erneuerung der Fahrbahn durchgeführt.

Die Arbeiten werden in mehreren Teilabschnitten ausgeführt.

Im Teilabschnitt 1 und 2 wird die Strecke zwischen den Knotenpunkten erneuert. Hierfür wird der Verkehr einspurig auf die jeweilige Gegenfahrbahn geleitet.

Anschließend werden die Bereiche der Knotenpunkte in vier Teilabschnitten erneuert.

Da für die Arbeiten der vier Teilabschnitte eine Teilsperrung der B 6 erforderlich ist, werden diese an Wochenenden durchgeführt. Umleitungsstrecken werden eingerichtet.

Im Bereich des Knotenpunkt B 6/ Karl-Schiller-Straße ist die Zufahrt zum Industriegebiet voraussichtlich am ersten Septemberwochenende nur eingeschränkt möglich.

Die Wochenendarbeiten werden zwischen Freitag, 17 Uhr, und Montag, 5 Uhr, erfolgen.

Quelle: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 22:44   0 Kommentare

Veranstaltungen Herrenhäuser Gärten

Veranstaltungen in Herrenhausen 2016

Führungen, Ausstellungen, Konzerte und vieles mehr im Juli in den Herrenhäuser Gärten.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich:
Vorverkaufskasse im Künstlerhaus per Telefon (0511) 168-41222.



Tickets online bestellen

Anfahrt zu den Herrenhäuser Gärten



Vergünstigte Bahn-Tickets zum Hannover-Stadion

Unterkünfte in Hannover buchen


1. Führungen in den Herrenhäuser Gärten

2./3., 9./10., 16./17., 23./24., 30./31. Juli, 12 Uhr, Museum Schloss Herrenhausen

Führung durch das Museum

Jeden Sonnabend und Sonntag um 12 Uhr, Treffpunkt Eingang Museum, Dauer etwa 60 Minuten, Kosten: 5 Euro/Person, ermäßigt 2,50 Euro, plus Museumseintritt.

Veranstalter: Hannover Marketing und Tourismus.


2./3., 9./10., 16./17., 23./24., 30./31. Juli, 14 Uhr, Großer Garten

Führung „Königliche Gartenpracht“

Jeden Sonnabend und Sonntag um 14 Uhr, Treffpunkt Eingang Großer Garten, Dauer etwa 90 Minuten, Kosten: 5 Euro/Person, ermäßigt 2,50 Euro, plus Garteneintritt.

Die Führung findet ab 4 Teilnehmern statt.

Veranstalter: Hannover Marketing und Tourismus.


3. Juli,12.30 Uhr/13.30 Uhr, Galerie Herrenhausen

Führung durch die Galerie Herrenhausen

max. 12 Teilnehmer, Kosten: 8 Euro/Person, Vorverkauf an der Kasse der Herrenhäuser Gärten im Schloss. Veranstalter: Historisches Museum Hannover

7. Juli, 16.30 Uhr, Berggarten

Profitipps aus Herrenhausen: Von Sonnen- und Schattenkindern. Über die Lebensbereiche von Stauden

Die Lebensbereiche von Stauden sind Thema dieses Rundgangs durch den Berggarten mit Andreas Renner. Er erklärt, welche Pflanzen sich für die verschiedenen Gartensituationen besonders eignen und was bei ihrer Pflanzung und Pflege zu beachten ist.

Treffpunkt Kasse Berggarten, Dauer etwa 1 Stunde, Kosten: 5 Euro/Person plus Garteneintritt, die Führung findet ab 4 TeilnehmerInnen statt. Veranstalter: Herrenhäuser Gärten


17. Juli, 12.30 Uhr/13.30 Uhr, Galerie Herrenhausen

Führung durch die Galerie Herrenhausen

max. 12 Teilnehmer, Kosten: 8 Euro/Person, Vorverkauf an der Kasse der Herrenhäuser Gärten im Schloss. Veranstalter: Historisches Museum Hannover



21. Juli, 16.30 Uhr, Berggarten

Profitipps aus Herrenhausen: Zitrusgewächse: Eine Lust an Duft und Geschmack

Prachtvolle Zitruspflanzen wie zum Beispiel Zitronen oder Pomeranzen haben zurzeit ihren großen Auftritt im Garten oder auf Balkon und Terrasse. Doch wie pflegt man sie, damit sie viele Früchte tragen und gesund bleiben? Welche Erde bekommt ihnen am besten, wie viel Wasser und welchen Dünger brauchen sie? Diese Fragen und mehr beantwortet Walter Konarske am Beispiel der Zitruspflanzen in den Herrenhäuser Gärten. Dabei geht er auch auf die über 300-jährige Geschichte der Zitrusgewächse in Herrenhausen ein, wo sie einst als kostbares Statussymbol angeschafft und gepflegt wurden.

Treffpunkt Kasse Berggarten, Dauer etwa 1 Stunde, Kosten: 5 Euro/Person plus Garteneintritt, die Führung findet ab 4 TeilnehmerInnen statt. Veranstalter: Herrenhäuser Gärten



23. Juli, 14 Uhr, Großer Garten

Sophies Garten

Szenische Führung mit Kurfürstin Sophie durch den Großen Garten, Stattreisen Hannover e.V.

Treffpunkt Infopavillon, Dauer etwa 90 Minuten, 14 Euro/Person zzgl. Garteneintritt



31. Juli, 11 Uhr, Großer Garten

Gelehrtes Lustwandeln mit Leibniz

Szenische Führung mit Gottfried Wilhelm Leibniz durch den Großen Garten, Stattreisen Hannover e.V.

Treffpunkt Infopavillon, Dauer etwa 2 Stunden, 12 Euro/Person zzgl. Garteneintritt

2. Lese-Picknick


3. Juli, 12 Uhr, Großer Garten

"Ach, wie sollen wir die Rose buchen… (Bertolt Brecht)“

Marie Dettmer liest – das verheißt immer ein besonderes Erlebnis, ca. 1 Stunde, die Veranstaltung findet auf der Aussichtsterrasse im Großen Garten statt, bei schlechtem Wetter auf der Probenbühne. Der Besuch des Lese-Picknicks ist im Garteneintritt enthalten. Veranstalter: Buchhandlung DECIUS

3. Märchen-Picknick


3. Juli, 14 Uhr, Großer Garten

Märchen-Lesungen mit Spielen und Bastelaktionen

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis für den Großen Garten enthalten; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei schlechtem Wetter findet das Märchen-Picknick auf der überdachten Probenbühne statt.  Veranstalter: Buchhandlung DECIUS


4. Kleines Fest im Großen Garten


13.-17. / 19.-24. / 27.-31. Juli, Großer Garten

Vom 13. bis 31. Juli findet zum 31. Mal das Kleine Fest im Großen Garten statt. An der Abendkasse sind noch jeweils 200 Karten erhältlich, max. 2 Karten pro Person, Preis: 30 Euro, ermäßigt 17 Euro. Das aktuelle Programm gibt es bei der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus. Einlass ab 17.15 Uhr, Beginn 18.30 Uhr.

Der Große Garten schließt vor Beginn des Kleinen Festes um 17 Uhr, letzter Einlass: 16 Uhr!



5. Sommerakademie Herrenhausen


Bis zum 27. August lädt das Wilhelm-Busch Dt. Museum für Karikatur und Zeichenkunst gemeinsam mit den Freunden der Herrenhäuser Gärten e.V., den Herrenhäuser Gärten, dem Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL) der Leibniz Universität Hannover und der Wilhelm-Busch-Gesellschaft e.V. jeweils donnerstags von 18 bis 19 Uhr zur Sommerakademie im Museum ein. Fachleute referieren über vielfältige Facetten der Geschichte der Gartenkultur. Im Anschluss ist der Biergarten des Museums bis 22 Uhr geöffnet.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.



21. Juli, 18 Uhr, Wilhelm Busch Museum

Gartenkunst und Gartenlust – Literarische Hommage an die Herrenhäuser Gärten. Überraschende und spannende Zeitreise in Prosa und Briefen von den Anfängen bis zur Gegenwart

Vortrag von Marie Dettmer



28. Juli, 18 Uhr, Wilhelm Busch Museum

Der Pflanzen- und Blumenaustausch und die Einführung exotischer Blumenarten in der Gartenkunst zwischen 1850 und 1930: Lateinamerika und Europa

Vortrag von Claudia Cendales Paredes





6. Klecks-Theater


Bereits zum 11. Mal in Folge gastiert das Klecks-Theater während der ersten und letzten Woche der Sommerferien in Herrenhausen. Dauer ca. 50 Minuten, Tickets: 6 Euro, für Erwachsene 6 Euro zzgl. Garteneintritt. Ticketbestellung unter 0511 816981 oder per Email: mail@kindertheaterhaus-hannover.de
Veranstalter: Klecks-Theater-Hannover e.V.



1. Juli, 11 Uhr, Großer Garten, Probenbühne

Die zweite Prinzessin

von Gertrud Pigor, ab 4 Jahren, Regie: Tomke Friemel, es spielen: Laetitia Mazzotti, Martin G. Kunze, Ausstattung: Frank Olle, Musik: Jan Fritsch



25. bis 29. Juli, 11 Uhr, Großer Garten, Probenbühne

Johnny Hübner greift ein

von Hartmut El Kurdi, ab 6-7 Jahren, Regie: Tomke Friemel, es spielt: Christoph Linder, Ausstattung: Frank Olle



7. SONSTIGES

3. Juli, 16 Uhr, Leibniztempel (Georgengarten)

Konzert „Leibniz Harmonien“

Musik im Goldenen Schnitt, Preisträgerwerke für Soli und Zahlen-Harmonien der Musikgeschichte, Veranstalter: Musik für heute e.V., Eintritt 10/15/20 Euro, Vorverkauf: Vorverkaufskasse im Künstlerhaus





8. Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Herrenhäuser Gärten




Der Große Garten und der Berggarten sind im Juli täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, die Grotte und die Schauhäuser bis 19.30 Uhr.

Letzter Einlass: eine Stunde vor Schließung der Gärten. Das Museum Schloss Herrenhausen ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Schloss-Shop: täglich 11-18 Uhr

Informationspavillon: täglich 9 bis 18 Uhr

Wasserspiele im Großen Garten: Mo.-Fr. 10-12 Uhr und 15-17 Uhr, Sa./So. 10-12 Uhr und 14-17 Uhr

Eintrittspreise in der Sommersaison:

Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 8 Euro / ermäßigt 5 Euro

Berggarten 3,50 Euro / ermäßigt 1,50 Euro

Kinder bis 12 Jahre frei

Ermäßigungen für Gruppen ab 15 Personen, Inhaber Niedersachsenticket und Hannover Card, Hannover Aktiv Pass-Inhaber, Jugend¬liche, Schulklassen, Familien, Auszubildende, Studierende, BFD-, FSJ-, FÖJ-, FWD-Leistende, Behinderte ab 50 GdB

sowie ganzjährig:

Jahreskarten Großer Garten/Berggarten 25,00 Euro, Jahreskarte ermäßigt 15,00 Euro

Jahreskarte Familien 1 Erw., Jugendl. 12-17 J. 40 Euro, Jahreskarte Familien 2 Erw., Jugendl. 12-17 J. 65 Euro, Jahreskarte Hausmarke 12,50 Euro

 

(Quelle: Presseserver Hannover)

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 10:03   0 Kommentare

11 Juli 2016

Pferderennen Hannover-Langenhagen - Termine

© RRF / Fotolia
Alle Termine für die Pferderennen 2016
Neue Bult Hannover-Langenhagen:

21.08.2016 (Sonntag, 13:00 Uhr) 
18.09.2016 (Sonntag, 13:00 Uhr)
02.10.2016 (Sonntag, 13:00 Uhr)
30.10.2016 (Sonntag, 13:00 Uhr) 

Stadtbahn Linie 1 vom Hauptbahnhof zur Haltestelle "Langenhagen Zentrum". Von dort aus fährt regelmäßig ein Sonderbus direkt zur Rennbahn.

Parken an der Rennbahn kostet zwei Euro. Bei der PKW-Anfahrt der Beschilderung "Rennbahn" folgen.


Eintrittspreise:
Tageskarte: 7 Euro, Ticket mit reserviertem Sitzplatz 10 Euro
Jahreskarte: 40 Euro
, Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben freien Eintritt

Veranstaltungsort:
Neue Bult
Theodor-Heuss-Straße 41
30853 Hannover / Langenhagen
Telefon 0511 / 725 95 90
www.neuebult.com

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 20:51   0 Kommentare

08 Juli 2016

A 2: Deckenerneuerung zwischen Langenhagen und Kreuz Buchholz

© digitalstock/ Fotolia
Verkehrsbehinderungen ab dem 10. Juli   
   
Bis Anfang Oktober wird auf der Autobahn 2 von westlich der Anschlussstelle (AS) Langenhagen bis zum Autobahnkreuz (AK) Hannover-Ost die Fahrbahndecke der Fahrtrichtung Berlin erneuert. Die Deckenbauarbeiten zwischen der AS Langenhagen und dem Autobahnkreuz Buchholz erfolgen über sämtliche Fahrstreifen. Vor Einbau der neuen Deckschicht muss in einigen Abschnitten die unter der bituminösen Fahrbahndecke befindliche alte Betonfahrbahn saniert werden.

Die Baulänge aller Abschnitte beträgt rund 11 km. Kostenträger dieser Maßnahme ist die Bundesrepublik Deutschland. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 6 Millionen Euro.

Ab dem 10. Juli erfolgen die Arbeiten im Abschnitt zwischen der AS Hannover/ Langenhagen und dem AK Buchholz. Vorgesehen ist eine 4+1-Verkehrsführung; dies bedeutet, in Fahrtrichtung Dortmund stehen zwei Fahrstreifen und in Fahrtrichtung Berlin stehen drei Fahrstreifen (davon ein Fahrstreifen durch das Baufeld) zur Verfügung. Der gegenläufige Verkehr wird durch eine mobile Schutzwand getrennt.

Die Anschlussstellen AS Langenhagen, AS Lahe und AK Buchholz bleiben während der Arbeiten weitestgehend offen. Die AS Bothfeld wird jedoch in der Zeit vom 10. Juli bis 24. August 2016 gesperrt, da eine grundhafte Erneuerung der Anschlussstelle erforderlich wird. Ein Ab- bzw. Auffahren in Fahrtrichtung Berlin ist dann nicht möglich. Eine Umleitungsbeschilderung ist eingerichtet. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die AS Lahe zu benutzen.

Die innerhalb der 4+1-Verkehrsführung liegenden Parkplätze Vahrenheide und Varrelheide auf der Richtungsfahrbahn Dortmund sowie der Parkplatz Vahrenheide auf der Richtungsfahrbahn Berlin sind während der Bauarbeiten gesperrt, so dass keine Behinderungen durch auf oder abfahrende Fahrzeuge entstehen. Eine entsprechende Vorbeschilderung zur Parkplatzsperrung wird aufgestellt.

Zusätzlich werden auf der A 2 in beiden Fahrtrichtungen Stauwarnanlagen aufgestellt. Darüber hinaus werden CB-Funkwarnmelder zum Einsatz kommen.

Quelle: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 10:07   0 Kommentare

Bauarbeiten Goethestraße bis Ende August

Goethestraße wird bis August zur Einbahnstraße

Bis voraussichtlich Ende August wird die Fahrbahn der Goethestraße in Fahrtrichtung stadteinwärts zwischen Goetheplatz und Leibnizufer gesperrt.

Umleitungen für den Kraftverkehr sind über die Humboldtstraße, die Gustav-Bratke-Allee und die Lavesallee ausgewiesen. Die Buslinie 700 fährt ebenfalls diese Umleitung.

Der Radverkehr wird ab Goetheplatz über die Clemensstraße zum Leibnizufer geführt. In diesem Zeitraum werden vorbereitende Gleis- und Straßenbauarbeiten für den Bau eines Hochbahnsteiges vorgenommen.

Quelle: Stadt Hannover

Labels:

Twitter zu Facebook MySpace Google Teilen
Eingestellt von Hannover-Verkehr.de @ 09:55   0 Kommentare